Neuigkeiten


Resonanz des Call of Duty 4 Team's

Resonanz des Call of Duty 4 Team's

14.11.2011 - 18:51 geschrieben von Raptor! hori
Übersicht über den Werdegang des Call of Duty 4 Team's von be.inside.
Vom Einstieg in die Community bis hin zum heutigen Tag.

1. EAS
2. Veränderungen
3. Lineup
4. Interview

Der Einstieg in die ESL Amateur Series mit dem neuen Call of Duty 4 Team von be.inside unter der Leitung von Manager jAQULA und EX-Eps Spieler sLT=D verlief reibungslos und Energie geladen. Am 1 Spieltag konnte das Team von be.inside einen sehr beeindruckenden Sieg von 16:2 Punkten gegen den Aquianer-Clan verbuchen.
Die Euphorie war groß und das komplette Team voller Zuversicht was die nächsten Spieltermine angehen sollte. Diese Euphorie wurde doch 1 Woche später von dem „Team XENON“ zerschlagen, welches die Jungs von be.inside mit 4:16 Punkten in die Schranken gewiesen hatte.

Es war eine schmerzliche Erfahrung und kratzte sehr an der eine Woche zuvor aufgebauten Zuversicht, sich in dieser EAS Seasion behaupten zu können. Neuen Mutes trat be.inside mit neuer Taktik und Hoffnung 1 Woche später gegen „Team Xtrem“ an und wurde auf Backlot mit 7:16 Punkten nach Hause geschickt.
Die Folgen dieser 2 Niederlagen machten sich durch Unruhe, Nervosität und Mangel an Konzentration im Team von be.inside bemerkbar, was wiederum mit sich brachte, dass das Team von be.inside 2 weitere Spiele gegen „Give it All!“ und „Team einfach“ in der Esl Amateur Series verlor. Die Folge war der Austritt aus der EAS und die Trennung von einigen Spielern des Teams.

Heute am 14.11.2011 habe ich ein Interview mit den beiden Köpfen des Call of Duty 4 Teams jAQULA dem Manager und sLT=D dem Teamcaptain, welche Energie geladener als zu Beginn der ESL Amateur Series sind. Die Gründe hierfür werdet Ihr dem folgenden Interview entnehmen können.

Hallo ihr beiden, zu aller Erst würde es mich freuen, wenn Ihr beide euch mal kurz vorstellen könntet?

sLT=D: Hi, ich bin der Uwe Degen auch bekannt als sLT=D und spiele seit release CoD 4, bin 22 Jahre alt, komme aus einem Dorf namens Weeze und konnte mit meinen alten Teams schon einige Erfolge verbuchen, wie z.B den Einstieg in die damalige EPS. Nach einiger Zeit Pause bin ich nun bereit es mit neuen Leuten wieder aufs Neue zu versuchen und die CoD4 Szene aufzumischen.

jAQULA: Hallo, ich bin der Sebastian Vogt und im Internet unter dem Namen jAQULA bekannt.
Ich selbst hatte keine Zeit mehr mich auf das aktive Spielen in einem Clan zu konzentrieren und wollte somit mein Hobby erweitern, da ich den eSport nicht ganz aufgeben wollte. Über einige Kontakte kam ich zu be.inside und über weitere Kontakte zu SLT, welcher mit seinem damaligen Lineup noch eine Organisation suchte, welche er dann auch hier gefunden hat.

Wie schätzt Ihr die Chancen für das Neue Lineup von dem Call of Duty 4 Team von be.inside ein?
1. National
2. International


sLT=D: Es ist immer schwer eine anständige Prognose für ein neues Team und seine Chancen abzugeben, aber ich versuche mein Bestes. So wie es momentan läuft ist die 1 Division in der EAS möglich, da ich das Gefühl habe, dass das Team sehr gut miteinander harmoniert und der menschliche Faktor auch im kompletten Team untereinander passt. International möchte ich behaupten, dass wenn das Lineup eingespielt ist, sehe ich uns in den höhren Rängen. Kann und möchte dazu aber auch nichts genaueres sagen, da ich gar nicht auf dem Laufenden bin was für Teams international momentan unterwegs sind.

Nach Einstieg in die EAS kam ein rascher Anstieg, aber auch eine sehr lange Durststrecke, welche den Ausstieg aus der EAS mit sich brachte. Woher kam dieser Einbruch der Leistung?

sLT=D: Bis zur Findung unseres jetzigen Lineup's hat es sehr sehr lange gedauert, was der Grund für die fehlende Leistung war, da man zwar gegen schwache Teams bestehen kann, aber gegen eingespielte Teams gegen eine Wand rennt. Das endgültige Lineup kam auch erst nach dem Ausstieg der EAS zustande, mit dem wir definitiv besser abgeschnitten hätten.

Das klingt alles sehr zuversichtlich, woher kommt diese neue Zuversicht?

jAQULA: Das Problem war die richtigen Leuten zu finden, die jetzt nach etlichen Testgames endlich gefunden wurden. Es ist wie bei der Arbeit, mit den richtigen Leuten macht es mehr Spaß und man ist viel motiviertet und lässt sich auch bei einer Niederlage nicht entzweien und genau aus diesen Komponenten besteht das Team. Die Neuzugänge, welche mit sLT=D und dEShKA das Lineup bilden sind viel ehrgeiziger und man merkt bei jedem von ihnen, dass sie etwas erreichen wollen und sich nicht mit nur dem 2. Platz zufrieden geben.

Was für Änderungen wurden vorgenommen um diese neue Zuversicht zu erreichen?

sLT=D: „Boah ey ich glaub wir ham 10 Spieler mindestens ausgewechselt! ( sLT=D lautstark am lachen)“
Wir haben so lange gesucht, bis wir uns sicher waren das es klappt und auf jeden jetzigen Spieler kamen zwischen 3 – 5 Testgames und bei 4 Neuzugängen waren das sehr viele Stunden die investiert wurden um das Lineup zusammen zu stellen, was spielerisch so wie auch menschlich sehr gut miteinander harmoniert.

Neues Lineup neues Glück! Habt ihr euch schon irgendwelche Ziele gesetzt?
jAQULA: „Ja auf jedenfall!(Stille)“ Die Northcon wird auf jedenfall von uns besucht werden. Karten sind schon bezahlt und Plätze reserviert! Der eventuelle Wiedereintritt in die EAS ist momentan im Gespräch, aber wir wollen erstmal ein wenig abwarten, wie sich alles über die Northcon hinaus entwickelt!

Gibt es bereits Erfolge in diesem Lineup? Wenn ja welche?

sLT=D: Es gibt bereits Erfolge! Es sind zwar keine sehr großen Erfolge, aber wir konnten in den letzten 2 Xtream-Nightcupz vom 04.11.2011 und 11.11.2011 den 1. Platz für uns beanspruchen.
Wohl bemerkt waren die Beiden Cups die einzigen Events an dem unser neues Lineup angetreten ist. Was da noch für Erfolge hinzukommen, wird die Zukunft zeigen!

Wir reden die ganze Zeit über das neue Lineup, aber noch nicht über eure Neuzugänge geredet, könntest du die Leute mal kurz vorstellen, welche in deinen Augen das perfekte Team formen?


sLT=D:

Fangen wir mit meinem AK 74-u Partner sMASH'BOT an. Er ist ein sehr routinierter Spieler mit viel Erfahrung und gutem Spielverständnis. Einfach eine Bombe von Spieler mehr gibt’s da nicht zu sagen.

Dann Raptor einen unserer letzten Zugänge an der AK-47. Eine gute AK mit Übersicht und auch taktischem Verständnis, was ihn hier auch zu einer Bereicherung des Teams macht. Das Defizit bei ihm ist, der Mangel an Erfahrung mit AK und dem Verhalten im Nahkampf und die noch zu defensive Spielweise, aber das bring ich ihm schon bei.

Attax unsere 2 AK-47, für ihn gilt das gleiche wie Raptor, er ist stark und bringt sehr gute Ansätze mit, aber die Erfahrung fehlt ihm noch, welche er aber durch sein Aiming und Movement wieder ausgleichen kann.

Als letztes kam Tox als Backup in unser Team, welcher eine sehr große Bereicherung für das Team ist, da er sich den Gegebenheiten gut anpassen kann und uns auch schon in wichtigen Runden den Sieg gerettet hat.

Dann gibt es noch meine Wenigkeit an der AK 74-u, ich glaube einige Leute kennen mich und über sich selbst eine Einschätzung abzugeben ist immer schwer. Aber um kurz etwas zu sagen, ich denke, dass ich jeden Spieler im Team gut einschätzen kann und somit seine Stärken ausspielen kann.

Zu guter Letzt haben wir noch dEShKA an der Scope. Bringt souveräne Leistung, gute Ansagen und bewahrt auch in schweren Situationen einen kühlen Kopf.

Wie du sicherlich bemerkt hast, bringt jeder dieser Spieler einen anderen Typ-Mensch mit in das Team, welche aber alle miteinander auskommen und sich gut ergänzen.
Ich glaube, dass dieses Team es schaffen kann sich einen richtigen Namen in der eSport-Community zu machen!

Danke von meiner Seite aus an sLT=D und jAQULA, die sich hier die Zeit genommen haben, damit ich dieses Inerview mit ihnen führen konnte. Wir sind alle sehr gespannt darauf, was wir von euch in der Zukunft noch hören werden!
Quelle: n/a share